Positionen

1. August 2016 - 7:02 | Jürgen Kannler | Theater & Bühne

Der bestehende Plan, das Theater zu sanieren und in weiten Teilen neu zu bauen, steckt voller Tücken. Zwölf Diskussionsbeiträge zum Thema.

31. Juli 2016 - 7:59 | Jürgen Kannler | Theater & Bühne

Der bestehende Plan, das Theater zu sanieren und in weiten Teilen neu zu bauen, steckt voller Tücken. Zwölf Diskussionsbeiträge zum Thema.

30. Juli 2016 - 7:52 | Jürgen Kannler | Theater & Bühne

Der bestehende Plan, das Theater zu sanieren und in weiten Teilen neu zu bauen, steckt voller Tücken. Zwölf Diskussionsbeiträge zum Thema.

29. Juli 2016 - 7:20 | Jürgen Kannler | Theater & Bühne

Der bestehende Plan, das Theater zu sanieren und in weiten Teilen neu zu bauen, steckt voller Tücken. Zwölf Diskussionsbeiträge zum Thema.

27. Juli 2016 - 23:21 | Iacov Grinberg | Theater & Bühne

Das theater.interkultur zeigt im Hoffmannkeller seine neue Arbeit, das Theaterstück „Wörter und Körper“

25. Juli 2016 - 16:02 | Iacov Grinberg | Theater & Bühne

Meta Theater und Mesopotamien Verein präsentieren den uralten Schöpfungsmythos »Enuma Elisch« auf der Brechtbühne.

22. Juli 2016 - 15:10 | Patrick Bellgardt | Politik & Gesellschaft

Christiane Lembert-Dobler zeichnet in diesem Jahr erstmals für das Rahmenprogramm zum Augsburger Hohen Friedensfest verantwortlich. Patrick Bellgardt traf sich mit der Leiterin des Friedensbüros im »Taubenschlag«, dem zentralen Anlaufpunkt während der rund vier Festivalwochen.

20. Juli 2016 - 8:56 | Jürgen Kannler | Ausstellungen & Kunstprojekte

Das Maximilianmuseum zeigt noch bis zum 4. September die Ausstellung »Formen und Gestalten – Der Künstler Friedrich Brenner« und ehrt damit einen verdienten Künstler aus unserer Mitte. Ein Porträt von Jürgen Kannler

18. Juli 2016 - 8:58 | Thomas Ferstl | Film

Was zwei Filme diesen Monat mit der Stadt der Engel und Frauen verbindet und warum der dritte aus der Reihe tanzt, lesen Sie hier. Projektor – die a3kultur-Kinokolumne

14. Juli 2016 - 9:09 | Jürgen Kannler | Literatur

Mit seinem neuen Buch liefert Carmine Chiellino ein ABC für interkulturelle Leser. Ein Interview

Seiten